zur Startseite

Korrekturmöglichkeiten

Die häufigsten Sehfehler und Korrekturmöglichkeiten durch Kontaktlinsen. Die meisten Sehfehler lassen sich durch Kontaktlinsen beheben.

Kurzsichtigkeit (Myopie)

Kurzsichtige sehen in der Nähe auch ohne Korrektur gut, brauchen aber fürs Scharfsehen von weiter entfernten Gegenständen Unterstützung. Diese Sehschwäche kann zwei Ursachen haben: Entweder das Auge ist zu lang „gebaut“, oder die Hornhaut hat eine zu starke optische Wirkung. Das Resultat: Die eintreffenden Lichtstrahlen werden schon vor der Netzhaut gebündelt, die Sicht erscheint unscharf. Eine zerstreuende Linse vor dem Auge, wie es die Kontaktlinse für Kurzsichtige ist, sorgt für eine optimale Bündelung des Lichtes auf der Netzhaut. Man sieht wieder scharf.

Weitsichtigkeit (Übersichtigkeit, Hyperopie)

Weitsichtige haben Probleme beim Scharfsehen von Gegenständen in der Ferne und in der Nähe, beispielsweise beim Lesen. Das liegt entweder an der zu kurzen „Bauweise“ des Auges, oder an der zu schwachen optischen Wirkung der Hornhaut. Theoretisch würden sich die eintreffenden Lichtstrahlen erst hinter der Netzhaut treffen.

Eine Sammellinse vor dem Auge, wie es die Kontaktlinse für Weitsichtige ist, sorgt für optimale Bündelung des Lichtes auf der Netzhaut. Sehprobleme durch schlechte Sicht ade.

Hornhautverkrümmung (Astigmatismus)

Die Stabsichtigkeit kommt daher, dass die Hornhaut nicht gleichmäßig gekrümmt ist. Der Effekt: Einen Punkt sieht ein stabsichtiges Auge nicht als Punkt, sondern verzerrt als Ellipse. Astigmatische Augen liefern kein optimal scharfes Bild.

Die Stabsichtigkeit kann in Kombination mit Kurz- oder Weitsichtigkeit oder auch als eigenständiger Sehfehler auftreten.

Eine passende Kontaktlinse kann diesen Sehmangel beheben.

Alterssichtigkeit (Presbyopie)

Alterssichtig wird jeder Mensch. Die Augenlinse verliert permanent an Flexibilität, ab etwa einem Alter von 40 bis 45 Jahren macht sich dies dann auch in nachlassendem Sehvermögen bemerkbar. Je nachdem, ob das Auge zuvor normal-, kurz- oder weitsichtig war, hat die Alterssichtigkeit unterschiedliche Auswirkungen auf das Sehvermögen:

  • Normalsichtige brauchen eine Sehkorrektur fürs Lesen.
  • Kurzsichtige brauchen wie bisher eine Sehkorrektur für die Ferne und zusätzliche eine für den Nahbereich.

Weitsichtige brauchen zu ihrer bisherigen Fernkorrektur eine zusätzliche Nahkorrektur. Haben Sie bisher keine Fernkorrektur getragen, benötigen Sie früher eine Nahkorrektur.

Egal, ob Sie vor dem Eintreten der Alterssichtigkeit normal-, kurz- oder weitsichtig waren: Die Kontaktlinse kann Ihre Sehfähigkeit verbessern. Ähnlich wie bei Mehrstärkenbrillen, die Korrekturen für unterschiedliche Sehprobleme in einer Linse eingearbeitet haben, gibt es auch bifokale und multifokale Kontaktlinsen. Sie vereinen in einer Linse unterschiedliche Dioptrien-Bereiche – und bieten so komfortables und scharfes Sehen in allen Lebenslagen.

Diese Linsen müssen speziell angepasst werden. Bitte konsultieren Sie Ihren Kontaktlinsenspezialisten.

 

Keratokonus

Bei einem Keratokonus handelt es sich um eine Augenkrankheit, deren Anzeichen Schwankungen der Sehschärfe sind: Die Brillenwerte beispielsweise ändern sich dann häufig, Kurzsichtigkeit und Astigmatismus nehmen zu. Der Keratokonus entsteht durch eine veränderte Struktur des Hornhautgewebes. Die Hornhaut ist nicht gleichmäßig gekrümmt, sondern kegelförmig vorgewölbt – zunächst im unteren Bereich, später auch im zentralen Bereich der Hornhaut. Ist die Krankheit fortgeschritten, erreicht man mit einer Brille keine optimale Sehleistung mehr. Formstabile Kontaktlinsen sind hier die einzige Möglichkeit. Ist der Keratokonus so weit fortgeschritten, dass die Sehschärfe trotz der Korrektionen gering ist, bleibt nur noch die Hornhauttransplantation.


Lesen Sie mehr zum Thema

Was ist eine Kontaktlinse?

Anwendungstipps

Die richtige Wahl der Kontaktlinsenart

© 2017 Kontaktlinseninfo | Impressum | Design by kitz.kommunikation

 

Die richtige Wahl der Kontaktlinsenart

Wichtige Punkte für die Auswahl der Kontaktlinse
>> weiter

Handhabung und Pflege von Kontaktlinsen

Wie werden Linsen aufgesetzt?
>> weiter

Tragehinweise für Kontaktlinsen bei:

>> Schwangerschaft
>> Allergien
>> Kinder
>> Medikamente